D-Online

Platz für Ihren Slogan

 

Neujahrsblatt Dietikon 2016
Sonderausgabe zum „Tag der Reppisch“

 

 

 

 

Der Verein Idee Reppisch beschloss vor einiger Zeit, am 5. September den überregionalen Tag der Reppisch durchzuführen, ein Anlass, an dem alle an die Reppisch anstossenden Gemeinden  - vom Türlersee bis zur Einmündung in die Limmat - teilnehmen. Der Stadtverein Dietikon, der jedes Jahr ein Neujahrsblatt herausgibt, benützte die Gelegenheit und verlegte das Erscheinungsdatum vom November auf Ende August und widmete die Ausgabe für einmal der Region, eben der Reppisch und deren Verlauf. Es entstand so die Sonderausgabe des Neujahrsblattes 2016 zum Tag der Reppisch.

Am Samstag, 29. August, eine Woche vor dem 5. September, fand die sehr gut besuchte Vernissage im Stadthaus Dietikon statt. Heidi Christen, Stefan Baier und Thomas Lutz stimmte die Festgemeinde mit stimmigen Liedern ein, eines davon kann man als Lobeshymne an die Reppisch bezeichnen. Stadtvereinspräsident Lucas Neff eröffnete die Feier und warb wie gewohnt auf witzige Art und Weise um weitere Mitglieder seines Vereins. Die Historikerin Helene Arnet, Dietikon, zog den Besucherinnen und Besuchern das Neujahrsblatt so richtig durchs Maul, indem sie alle Autorinnen und Autoren und deren Beiträge anpries, gespickt mit Höhepunkten der einzelnen Geschichten.

Nicht unerwähnt liess sie dabei die wichtigen mündlichen Überlieferungen, um die sich vor allem der bewährte Hans Peter Trutmann kümmerte. Der Appetit nach dem neuen Neujahrsblatt war dementsprechend gross. Wer wollte, konnte sein Exemplar von den zahlreichen Verfasserinnen und Verfassern signieren lassen. Der Anlass klang mit einem Apéro aus. 

Urs Spörri

 

Bildergalerie       LiZ- Bericht