D-Online

Platz für Ihren Slogan

 

 

Generalversammlung vom 4. Mai 2013 des Stadtvereins Dietikon Dietikon  

 

 Das Bild anklicken und es wird grösser

 

Helene Arnet erläutert die wechselvolle Geschichte des Klosters Fahr in den Räumen der Bäuerinnenschule  

 

Stadtvereinspräsiden Lucas Neff konnte am Samstag über 100 Personen an der  99. GV begrüssen. Diese stand im Zeichen des 100-jährigen Bestehens, das am 31. Juli 2013 gefeiert wird. Vor Durchführung des geschäftlichen Teils führten zwei  Reisecars die Mitglieder und Gäste ins nahe gelegene  Kloster Fahr, wo Schwester Fidelis den Alltag der Nonnen und Historikerin Helene Arnet die wechselvolle Geschichte des Klosters erläuterten. Vom eigenen Webatelier bis hin zur Landwirtschaft: die Klosterfrauen haben kein beschauliches Leben, sondern einen fordernden Alltag, der viel abverlangt.  

Nach einem Apéro ging die Reise zurück ins Stadthaus, wo die Generalversammlung stattfand. Stadtpräsident Otto Müller überbrachte die Grüsse des Stadtrates, dankte dem Vorstand des Stadtvereins für seine geschätzte Tätigkeit und orientierte über die wichtigsten Vorhaben der Stadt. Die Rechnung 2012 und das Budget 2013 wurden einstimmig beschlossen. Auch beschloss man, an die Renovation des Klosters Fahr einen Beitrag von Fr.  2`000 zu spenden. Schliesslich wurde Hans Peter Trutmann, langjähriges Stadtvereins-Vorstandsmitglied, unter grossem Applaus zum Ehrenmitglied ernannt. Der Geehrte hat sich in den vergangenen Jahrzehnten intensiv mit Dietikons Geschichte befasst, gilt als ausgezeichneter Rechercheur und unermüdlicher Verfasser vieler Schriften, unter seiner Leitung entsteht jeweils auch das Neujahrsblatt.   

Zum Ausklang traf man sich im Rest. Heimat zum Nachtessen und geselligen Beisammensein.

 Urs Spörri,  Vorstandsmitglied   

 

Bildergalerie der GV

Webseite Stadtverein Dietikon

Tag der offenen Tür 12.09.2012

Webseite Kloster Fahr